Unter unglücklichen Vorzeichen und nach einem ebensolchen Verlauf musste der Tabellenvierte SG Elliehausen/Esebeck I dem DSC Dransfeld II einen 5:3-Sieg überlassen. Es war der erste und einzige Sieg der Dransfelder Reserve.

Den schnellen Ausfall von Torhüter Simon Brüß, der schon angeschlagen ins Spiel gegangen war, konnte GWE am Sonntagmittag nicht verkraften. Das 1:0 der Dransfelder durch den ersten Schuss aufs Tor in der 2. Minute glich Deniz Sen nach Vorarbeit von Tobias Möckel noch relativ schnell aus (16.). Doch das darauf praktisch im Gegenzug folgende 2:1 wies Dransfeld den erfolgversprechenden Weg, der auch nach einem Torwartwechsel bei der SG nicht zu stoppen war. Durch Treffer in der 28., 34. und 43. Minute stand es zur Pause 5:1 folgerichtig für die Platzherren.

In der zweiten Hälfte fanden sich die Gelb-Weißen einigermaßen. Ludwig Dölle erzielte das 2:5 aus GWE-Sicht in der 46. Minute (Vorarbeit Vollbrecht), aber mehr als ein weiteres Tor durch Kevin-P. Theil in der 70. Minute wollte nicht fallen.

Dransfeld gab so die rote Laterne noch ab, für die SG Elliehausen/Esebeck war der 4. Tabellenplatz ohnehin schon fix.

Abschlussniederlage für die SG Elliehausen/Esebeck