Für die SG Elliehausen/Esebeck I steht am Sonntag, 29. April, erneut ein Auswärtsspiel in der Mittagszeit an. Beim TSV Groß Schneen II ist die Elf aber klarer Favorit.

Da sollte doch die frühe Anstoßzeit keine entscheidende Rolle spielen: Der Tabellenvierte vom Elliehäuser Harrenacker dürfte gegen den Tabellenvorletzten auch bei einem Anstoß um 13.00 Uhr nichts anbrennen lassen. Die Frage wird nur sein: Wie sage ich es unserern Spielern, dass sie mit der richtigen Einstellung der TSV-Reserve in Groß Schneen doch deutlich überlegen sein sollte? Die Gastgeber haben nach 10 Spielen gerade mal 6 Punkte auf dem Konto.

Schlendrian und Überlegenheitsgefühle sind allerdings auf dem großen Platz in Groß Schneen nicht angebracht. Dort müssten gleichwohl wegen der äußeren Umstände alle Voraussetzungen gegeben sein, das angriffsorientierte Kombinationsspiel konsequent durchzuziehen und mal wieder zu überzeugen. Trainer und Fans hätten es verdient.

Am Mittag auswärts: Klappt es dieses Mal?