Elf Tage vor dem „Wandern mit andern“:
Die Besetzung der Fußballbude für die Versorgung mit Bier und nicht-alkoholischen Getränken steht fest.

Einen minutiösen Plan hat Spartenleiter Thomas Hunger aufgestellen können, weil sich die Kicker am fußballfreien Sonntag mit großem Engagement beim Wander-Event beteiligen. Kanpp zwanzig Kräfte teilen sich die Tätigkeit am Grill, im Stadel (Fußballbude), bei der Getränkeversorgung an der Klapptheke vor dem heimlichen GWE-Clubhaus und als vielseitig einsetzbare Springer.

Vor der abschließenden Beratung des Orga-Teams am frühen Freitagabend um 18.00 Uhr in der Villa Rückhand ist damit ein weiterer wichtiger Punkt geregelt. Dort wird dann auch die Besetzung beim Kaffeeverkauf und der „großen Tortenschlacht“ im Unterstand im Detail geklärt.

Fußballer engagieren sich beim Wander-Event