Nach einem ebenso faszinierenden wie spannenden Spiel unterlag die SG Elliehausen/Esebeck I dem Gast HNK Göttingen mit 3:5-Toren im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hieß es unter Flutlicht am Harrenacker 1:1.

Die beiden Mannschaften schenkten sich im Spiel um den Krombacher-Kreispokal der 2./3. Kreisklasse nichts, sind sie in den Meisterschaftsspielen doch mit jeweils drei Siegen an der Spitze ihrer Ligen (HNK Staffel Mitte Platz 2, SG Ellie/Eseb Staffel Süd Erster). Nach torloser erster Halbzeit erhöhten beide Teams noch die Schlagzahl, wobei die Gäste körperlich überlegen waren, die Gastgeber dafür mit schnellem Spiel den Erfolg suchte. Und der stellte sich in der 51. Minute ein, als Mert Savran das umjubelte 1:0 erzielte. Aber das sollte nicht reichen, denn HNK  markierte in der 84. Minute den Ausgleich.

Das Finale vom Elfmeter-Punkt war ebenso spannend. Die Gäste verwandelten alle ihre Schüsse, bei der SG wurde der vierte nicht verwandelt. Und diese Chance ließ sich der fünfte Schütze von HNK nicht entgehen, so sehr sich SG-Torwart Simon Brüß auch streckte.

Sein Tor aus dem Spiel heraus reichte nicht: Mert Savran
Pokal-Niederlage im Elfmeter-Schießen