SG OldStars wieder beim Hallenmasters in Vellmar

Die als OldStars bekannte Alte-Herren-Riege der SG Elliehausen/Esebeck kehrt in der Halle ins fußballerische Geschehen zurück. Am 12. Janur ist sie beim Ü35-Hallenmasters in Vellmar dabei.

„Hier ist die Teilnahme mal wieder Pflicht“, stellt Manager Rüdiger Pflaum fest. Nach einem vierten Platz bei der letzten Teilnahme im Januar 2017 ist in diesem Jahr der Sprung aufs Treppchen Pflicht. So ist das Ziel der Oldies, die in der Hallensaison regelmäßig ihren Trainingstermin in der Halle der Regenbogenschule Elliehausen wahrnehmen, einschließlich der nachfolgenden Erholung im gemütlichen Kreis.

Die im Hallentraining praktizierte Spielweise „Kurzpass, Tore nur direkt und im 9-Meter-Kreis“ zeugt zwar von technisch hohem Niveau, hatte aber bei unserer letzten Teilnahme in Vellmar nicht den gewünschten Erfolg. Dieses Mal ist es die Vorgabe, gleich zu Beginn konsequenter in der Abwehr zu stehen, mit mehr Zug zum Tor und schneller den Abschluss zu suchen. „Mit einer Mischung aus jüngeren und erfahrenen OldStars zählen wir aber sicherlich zum Kreis der Geheimfavoriten“, gibt  R. Pflaum den Kurs vor. Beim letzten Hallenmasters musste André „Pahli“ Pahl ins Tor, weil sich Stammtorhüter Stefan Korroch verletzte. Mit Pahl als „spielender Torwart“ in direkter Achse mit dem damaligen Torschützenkönig Dennis Reinemann wollen die OldStars ein Wörtchen bei den vorderen Platzierungen mitreden. Dabei richten sich die Hoffnungen insbesondere darauf, dass Torjäger Reinemann seine Torchancen konsequenter nutzt.

Die OldStarssind  gern gesehene Gäste in Vellmar, sorgen sie doch gern für gute Stimmung und reichlich Umsatz. Dieses Mal werden wohl auch viele „Ergänzungsspieler“ mit dabei sein, die für moralische Unterstützung zuständig sein werden oder das sehr umfangreiche Catering nutzen können. Neben vielen gutklassigen Spielen, auch mit „Kasseler Alt-Internationalen“, ist die familiäre Atmosphäre ein großes Plus dieses Turniers .

Rückkehr der SG OldStars in Vellmar