Mit 2:4-Toren unterlag die SG Elliehausen/Esebeck im letzten Saisonspiel gegen Sparta Göttingen II und rutschte so trotz engagierter und spielerisch ansprechender Leistung auf den den 7. Platz der Endtabelle.

Eine ordentliche Leistung im Saisonfinale reichte der SG Elliehausen/Esebeck I nicht zu einer Überraschung gegen den starken und clever agierenden Tabellendritten Sparta Göttingen II. So gleichwertig sich die Gastgeber auch im Kombinationsspiel präsentierten, so sehr fehlte ihnen die Cleverness im Abschluss, mit der Sparta insbesondere in der zweiten Halbzeit aufwartete.
Mit einem fulminanten Fernschuss aus 25 Metern hatte Mert Savran die Führung der Gäste aus der 33. Minute sechs Minuten später ausgeglichen. Aber wieder einmal unmittelbar vor der Pause hieß es 1:2. Nach einer Stunde schien mit dem 1:3 alles entschieden, doch die Jungmannen von Stefan Blum gaben zu keinem Zeitpunkt auf. Alper Keskin markierte in der 81. Minute den erneuten Anschlusstreffer, in der 88. Minute war mit dem 2:4 gleichwohl alles entschieden.
Die SG ist dadurch in der finalen Tabelle noch auf den 7. Rang zurückgerutscht. Sie schließt die Saison mit 21 Punkten und 34:48-Toren ab. Nach der enttäuschenden Hinserie hat die Mannschaft sich im Frühjahr 2017 ganz anders präsentiert und eine ausgegliche Punkte-Zwischenbilanz hinzugefügt. Darauf sollte sich doch etwas aufbauen lassen.

SG Elliehausen/Esebeck blieb gegen Sparta II ohne Erfolgserlebnis