Die SG Elliehausen/Esebeck hat den Debeka-Cup 2018 in Dransfeld gewonnen. Das GWE-Team gewann im Finale mit 4:2-Toren gegen den FC Lindenberg/Adelebsen II.

Das junge SG-Team feierte den überraschenden Erfolg zu Recht überschwänglich. In den Turnieren um die Jahreswende fehlten noch die positiven Signale. Die kamen jetzt unmittelbar vor dem Start zur Feldserie umso überraschender, zeigen aber, dass die Mannschaft mit positivem Elan in den zweiten Teil der Punktspiele gehen wird.

Das Siegerteam in Dransfeld: Simon Brüß, Deniz Sen, Tobias Angerstein, Eric Greune, Tobias Möckel, Kevin Teil (von links)

 

Wie der Göttinger Sportbuzzer berichtet, spielten in Dransfeld zehn Mannschaften aus der Region in zwei Gruppen um den Einzug in die Endrunde. Im Modus „Jeder gegen jeden“ setzten sich in der Gruppe A GW Elliehausen mit neun Punkten und der FC Lindenberg/Adelebsen II mit sieben Punkten durch. In Gruppe B kamen der DCS Dransfeld II und die zweite Mannschaft des SC Rosdorf mit je zehn Punkten in das Halbfinale.

In der Direktausscheidung bezwang Elliehausen den DSC Dransfeld mit einen deutlichen 4:0, während der FC Lindenberg/Adelebsen fast ebenso überlegen gegen den SC Rosdorf 4:1 gewann. Somit war das Finale klar.

Dort wiederholten die Elliehäuser ihre Ausbeute von vier Toren. Lindenberg-Adelebsen traf ebenfalls, aber nur zwei Mal. Der Turniersieg ging damit eindeutig an Elliehausen. Das Team stellte zudem den mit Kevin Theil auch den Torschützenkönig, er traf insgesamt elf Mal.

Im Spiel um Platz drei dominierte das Team aus Dransfeld und sicherte sich einen 7:1-Erfolg gegen den SC Rosdorf.

 

SG Elliehausen/Esebeck gewinnt Debeka-Cup 2018