Das war eine perfekte Leistung in Rosdorf: Mit fünf teils klaren Siegen und einem Remis qualifizierte sich die SG Elliehausen/Esebeck für das Finale beim Leine-Cup der SG Niedernjesa.

Die Fans in der Rosdorfer Halle am Schulweg staunten nicht schlecht: Die Techniker der Elf vom Harrenacker überzeugten beim ersten Hallenturnier in fast perfekter Form. Schon nach vier Spielen war das Weiterkommen in der 7er-Gruppe geschafft. Und den Gruppensieg ließen sich die Göttinger Weststädter dann auch nicht mehr nehmen. Lediglich die SG Niedernjesa, immerhin Titelverteidiger des eigenen Turniers, knöpften unseren Jungs mit einem 2:2-Remis zwei Punkte ab.

Im vereinsinternen Live-Ticker, von Betreuer Björn Garbode aktuell bedient, staunten die Fans nicht schlecht. GWE legte gleich mit einem 2:0-Erfolg gegen den FC Lindenberg-Adelebsen los. Als Torschützen vom Dienst zeichneten sich Dennis Reinemann und Kevin-P. Theil aus.

Die digitale Aufforderung „weiter so, Jungs“ spornte die Jungs offensichtlich an, denn gegen den starken Ligakonkurrenten TSV Dramfeld gelang ebenfals ein 3:2-Erfolg. Hier gab es gleich zwei Besonderheiten. Neben zwei Treffern von K. Theil wurde auch ein Tor von Schlussmann Lesemann berichtet. Doch dieses Kunststück wurde von seinem Gegenüber sogar noch übertroffen. Der Keeper aus Dramfeld erzielte beide Tore seiner Mannschaft.

Es folgte ein souveränes 3:0 gegen den RSV Göttingen 05 II. Neben K. Theil trafen hierbei auch Fabio Weiss und Deniz Sen.

Nichts anbrennen ließen die Mannen vom Harrenacker auch gegen den Bovender SV II. Patrick Herrmann und F. Weiss zeichneten für die Treffer verantwortlich. Damit war das Weiterkommen schon keine Frage mehr.

Spannend wurde es gegen die SG Niedernjesa, bei der einige Ex-Akteure aus Elliehausen nach wie vor tätig sind. Mit einem 2:2-Unentschieden gab es den einzigen Punktverlust.

Eine lockere Angelegenheit war dagegen die Abschlusspartie gegen die Reservisten des 1. SC 05 Göttingen. Eric Greune und Tobias Möckel verzeichneten in dieser Partie jeweils einen Doppelpack.

Die Zwischenrunde beginnt am Sonntag, 16. Dezember, um 14 Uhr in der Halle Rosdorf. Qualifiziert dafür sind neben der SG Elliehausen/Esebeck I (16 Punkte) noch die SG Niedernjesa und RSV Göttingen 05 II.

SG Elliehausen/Esebeck II spielt am 15. Dezember

Auch die Reserve der SG Elliehausen/Esebeck beteiligt sich an dem Turnier in Rosdorf. Am heutigen Sonnabend, 15. Dezember, tritt sie ab 18.00 Uhr an. Die Gegner des Tabellenführers der 3. KK, Staffel D sind namhaft: FC Niemetal, SC Rosdorf, Sparta Göttingen II, 1.SC Göttingen 05 III und SG Bühren/Scheden.

SG-Vorrundensieg beim Leine-Cup