Eine starke kämpferische Leistung mit einigen spielerischen Akzenten hat für die SG Elliehausen/Esebeck I gegen den Tabellenführer nicht gereicht. Mit 4:2-Toren gewann der FC Gleichen am Harrenacker.
Die Gäste hatten in einem umkämpften und lange Zeit ausgeglichenen Spiel den längeren Atem. Die größere Durchschlagskraft in einer turbulenten Schlussphase gab den Ausschlag.
Frühzeitig legte der FC Gleichen ein Tor vor, in der 12. Minute durch Malte Sauermann. Dem musste die Heimelf lange nachlaufen. Aber die Schützlinge von Stefan Blum gingen beharrlich ans Werk, ließen defensiv fast eine Stunde lang nichts zu. So schöpften sie nach dem Ausgleich durch Fabio Weiss in der 70. Minute die Hoffnung auf eine Umkehr des Spielverlaufs. Das sollte allerdings leider nicht gelingen.
Die offensivstarken Gleichener schafften nach weiteren acht Minuten durch Pit Müller die erneute Führung und leiteten damit ein Torefeuerwerk ein, denn jetzt fielen die Treffer fast im Minutentakt. In der 80. Minute jubelten zunächst die Gastgeber am Harrenacker über den erneuten Ausgleich: Kevin-Patrick Theil verwandelte in gewohnter routinierter Manier einen Strafstoß. Doch die Gleichener antworteten unmittelbar: Tobias Fladung in der 82. und Sebastian Kober in der 85. Minute kauften der SG-Elf den Schneid ab, und die FC-Abwehr ließ keine weiteren Treffer zu.

Starker Kampf gegen FC Gleichen, aber 2:4 verloren