Eine feuchte Angelegenheit mit einem gehörigen Maß an Organisationsbedarf für die Spartenleiterin ist die Wassergymnastik. Aktuell ist Yvonne Traxler wieder die Übungsleiterin.

Sie ist ein Sportangebot von Gelb-Weiß mit Selbstlaufqualität für Frauen: Die Wassergymnastik führt seit vielen Jahren etliche Teilnehmerinnen zusammen. Aktuell muss sich Spartenleiterin Yvonne Traxler darum allerdings nahezu permanent kümmern.

Fast regelmäßig wechselt die Übungsleiterin. Gerade hatte Yvonne mit Louisa Zerhusen wieder eine engagierte Kraft gefunden, die sich auch in bemerkenswerter Form engagierte, schon geht sie selbst erneut wöchentlich ins Becken des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende und motiviert die zeitweise überaus munteren Teilnehmerinnen. Die neue Kraft muss gegenwärtig ausbildungsbedingt zwischenzeitlich wieder passen.

 

„Ich bin das ja schon gewohnt, unsere muntere Gruppe in Bewegung zu bringen“, kommentiert die Spartenleiterin die immer wieder neuen Anforderungen. Sie selbst hat Spaß an der Materie und der besonderen Aufgabe, aber es belastet schon ganz schön. „Hauptsache, der Betrieb läuft“, blickt Traxler immer nach vorn.

Und natürlich wird sie froh sein, wenn die gerade gefundene Übungsleiterin dann wieder ihre Aufgabe wahrnehmen kann.

Wassergymnastik: Flexibel im feuchten Element